TurboPerformance

Zur Fahrzeug-Datenbank

Kundenmeinungen zum ChipTuning

Ich habe Anfang Dezember bei Peter Schön,in Pfreimd meinen Opel Insignia OPC chipen lassen und muss sagen,das ich es noch keinen Tag bereut habe.Das Auto ist dadurch von unten heraus viel agieler geworden,die Begrenzung ist aufgehoben worden und zusätzlich brauche ich auch noch ca. einen Liter weniger auf 100 km.Ich habe ihn auf 500 NM begrenzen lassen,damit die Kupplung nicht so arg leidet.Habe auch schon Treffen mit S4 auf der AB gehabt und so wie der mich überholen wollte,glaubte er auch,das er das kann.Er wusste nur nicht das meiner von Peter Schön gechipt war und er dadurch null Chance hatte.Konnte mich leider nicht mehr von dem Audi verabschieden,da er in meinen Rückspiegel immer kleiner wurde und ich ihn dann nicht mehr sehen konnte. Auf diesen Weg möchte ich Peter noch einmal herzlich Danke sagen,für die gute Arbeit und kann ihn nur weiter empfehlen. PS.mein Sohn kommt im Sommer mit seinen Auto und ich mit meinen Nächsten. aus am 24.01.2012
Hallo Andy hatte jetzt reichlich Zeit meinen BMW X3 3,0d zu testen. Ich bin begeistert. Deutlich weniger Verbrauch, wahnsinns Durchzugskraft - da kommt wirklich Freude auf. Alex aus Sinzing am 11.05.2008
Mir wurde TP von einem ehemaligen Kollegen empfohlen ... daraufhin machte ich mich auf die Suche , Tuner in meiner Gegend mit Tüv - Angebot ausfindig zu machen , natürlich mit TP im Hinterkopf ... Nach sehr langer Kontaktierung aller möglichen Tuner vom nörd-südlichsten Eck Deutschlands rief ich schließlich TP in Regensburg an :) Nicht nur das der entgegennehmende Mitarbeiter sehr sehr nett war , er wusste sehr gut Bescheid , konnte alle meine Fragen beantworten und wusste genau was ich wollte :) Kompetenz 110% . Ich bekam sofort 2 Tage Später einen Termin was für mich wirklich unglaublich war ! :) Am Tag der langen Anreise wurde ich herzlich begrüßt und bekam - da es sehr heiß war - reichlich kostenlos zu trinken :))) Eine wirklich tolle Serviceleistung !!! :)) kurz danach ging die Arbeit los ... Mein Golf 5 GTI ED30 wurde Motor (Leistung) und DSG (NM+Schaltzeitverkürzung) gechippt sowie PcV-Fix verbaut ( K&N Filter Einsatz wurde mir geschenkt !!! Toll :)) ) Der Leistungszuwachs war unglaublich ! Mein GTI lief absolut Gigantisch xD Hätte nie gedacht das sowas in ihm steckt , die Software von TP ist der Hammer ! Preis / Leistung ist genau wie der Rest der positiven Aspekte einfach Top !! :) Bei allen Tunern die ich fragte war TP am günstigsten !!! Da können die sich (vor allem am Service) was abschneiden ;) Ich werde in Zukunft nur noch zu TP Regensburg fahren !!!!!! Ich bedanke mich , ich habe jeden Tag ein lächeln im Gesicht und komme bestimmt bald wieder vorbei ;-) Mit freundlichsten Grüßen , Kev Rez.Kevin aus Oberthingau am 28.07.2013
Servus, habe meinen GTI vor 3 Wochen beim Wolfgang in Schauenstein chipen lassen! Sehr netter Einbaupartner, alles perfekt, vom "Empfang" bis zur Probefahrt! Ab ca. 3.200 U/min merkt man die Mehrleistung deutlich, da er da richtig auf Touren kommt! Wenn die Sommerreifen wieder drauf sind, werd ich ihn mal richtig über die Autobahn jagen ;) Ganz klare Empfehlung von meiner Seite her, ich komme wieder ;) Servus MichaMichael aus Bayern am 20.12.2009
Tuningobjekt: Skoda Roomster 1,9 TDI PD Ort: Peter Schön, Pfreimd Zeit: Oktober 2010 Jetzt, da ich schon einige Kilometer mit der modifizierten Software unterwegs bin, nehme ich mir auch mal die Zeit und schreibe meine Erfahrungen nieder. Auf Turboperformance bin ich übers Internet gestossen, und war begeistert, dass quasi im Nachbarort ein Servicepartner ansässig ist. Also, Termin telefonisch ausgemacht, hingefahren und sehr freundlich und kompetent bedient worden. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, es war so wie man sich das vorstellt. Nun zum Wesentlichen: Diejenigen, die den 1,9 PD aus dem VW-Konzern kennen, wissen, dass der Motor auchim Serientrimm schon ganz gut ist, sparsam, einigermaßen spritzig, kurz, das passt schon. Aber man denkt natürlich, dass da noch mehr gehen könnte. Und es geht! Nachdem die Software aufgespielt war, ging es erstmal auf LOG-Fahrt. Das Ansprechverhalten, Drehmoment war schon merklich besser, jedoch hatte ich mir mehr erwartet. Das sagte ich auch Peter, der mich gleich beruhigte und meinte, dass sich das Steuergerät im Laufe der nächsten Kilometer erst "anlernen" muss. Und so war es dann auch. Mittlerweile habe ich mit der geänderten Software schon über 30.000 km zurückgelegt und jeder einzelne hat extrem Spaß gemacht. Die Kiste zieht schon knapp über Standgasdrehzahl vehement an, selbst bei 180 km/h, wo bei Serie schon fast Schluß ist, ist noch deutlich Beschleunigung zu spüren. Der Spritverbrauch ist in etwa gleich geblieben, jedoch kann man, wenn man denn will, sparsamer fahren. (ca. 0,5 l/100km) Fazit: Ich habs bis heute nicht bereut und würde es immer wieder machen! Vielen Dank noch mal ans TP Team und vor allem an Peter!Dietmar aus Nabburg am 27.02.2012
Hallo, Vielen Dank für das perfekte Optimieren unserer Autos. Beide Austos laufen fantastsisch bei mehr Leistung und weniger Verbrauch. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, war von der Professionalität faszieniert. Perfekte Leistung zum perfekten Preis. So wie es sein soll. Mathias aus Regensburg am 01.03.2009
War schon voriges Jahr mit meinen Golf 6 Edition 35 bei TurboPerformance und auch nach 20Tausend KM Topp Zufrieden. Hab mir im Frühling einen Golf 7 R gekauft und gleich auf Stage 2+ Aufgerüstet, Ladeluftkühler, Ansaugung, Downpipe, TurbOutlet, AGA, alles drin, fehlte noch die passende Software... Da hab ich natürlich nicht lange nachgedacht und bin die gut 400Km zu TurboPerformance nach Regensburg gefahren, bekam dann 530nm und 390ps, bin absolut Zufrieden, immer wider TurboPerformance !! Danke nochmals ;) Angelo aus Klagenfurt am 21.05.2016
Es sind bisher nur 600 km mehr auf der Uhr nach dem Chiptuning meines Passat Variant B6 2.0 TDI aber es ist schon merklich mehr Leistung vorhanden. Was sehr überraschend ist, ist der Durchzug aus dem Drehzahlkeller und der Durchzug im Bereich ab 70 km/h. Unglaublich wie mein Auto nun voran geht nach dem Tuning Stufe zwei, von 140PS, 320nm auf 205ps und 420nm. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, zusätzlich mit der Optimierung des DSG, einfach nur ein Traum. Auf jeden Fall empfehlenswert für jeden der TATSÄCHLICH SPÜRBAR MEHR LEISTUNG auf die Strasse bringen möchte! Vielen Dank an Markus Indlekofer für die tolle Beratung und den zügigen Einbau!Sören aus Remseck am Neckar am 06.10.2015
Servus Andreas, Merci vielmals für Deine tolle und vor allem kompetente Arbeit (Wer kann denn schon einen Alfa 145 1.9JTD, ohne am Steuergerät zu löten, programmieren? -kenn außer Dir Keinen, und ich habe viel gegoogelt und telefoniert. Der Wahnsinn, Klasse). Meine Bella rennt nun endlich ihre 200km/h. Mit der TUNING-BOX ging das nur bergab, mit Rückenwind und gaaanz viel Heimweh und dann auch noch hoffen, dass der Motor nicht wieder mal abstirbt, nachdem man die Autobahn verlässt und wieder beschleunigt. Pfui Teufel! Nie wieder so ein Teil, im Klartext, Tuning nur noch vom Fachmann, sprich, von Dir! Nach gefahrenen 3000km (ohne Probleme)kann ich auch noch was über den Verbrauch schreiben (fahr 200km täglich; 100km BAB, ~66km Landstrasse, ~34km Stadt: Normal (105PS): ECO 5,4l; Sportlich 7,8l/100km BOX-Tuning (~124PS):ECO 4,7l; Sport 8,3l/100km Chip-Tuning vom Profi (~135PS, auf eigenen Wunsch mit etwas aggresiverer Einstellung, ;-), *Dauergrinsen):ECO 4,8l; Sport 7,3l/100km Maximal möglicher Verbrauch, musste ja irgendwie meine neue V-max testen, bin dabei die Autobahn paar mal rauf und runter geschrubbt, und gleich zum tanken: 10,2l. (Max. Verbrauch Normal: 10,4l) Motor läuft nun nach Popometer ruhiger und die Anfahrtschwäche ist auf jedenfall wie weggeblasen, vom Antritt in allen Drehzahllagen und Gängen ganz zu schweigen. Fazit, 10km/h mehr, 0,5l/100km weniger, Herz was willst Du mehr. Danke nochmals Gruß JohnJohn Walker aus 94315 Straubing am 22.09.2008
Habe vor 15 Monaten meinen Seat Leon 1M mit 1,9 Tdi Motor (ASZ) und 131PS Serie zu Stefan gegeben. Das Auto hatte bereits 180.000km und 11 Jahre auf dem Buckel. Er hat all meine Fragen kompetent beantwortet und nach ca 2 Stunden war das Fahrzeug fertig. Der Anstieg von Drehmoment ist enorm spürbar. Die Beschleunigung im 3. Gang fühlt sich so an, wie vorher im 2. und der 4. Gang, wie vorher der 3. usw. Das Mehr an PS merkt man vor allem auf der Autobahn. Vorher waren je nach Bereifung bei 200-220kmh Schluss, jetzt läuft er 230kmh mit 225er Reifen. Der Spritverbrauch ging bereits vor der Optimierung nochmals runter von knapp 5L auf ca 4,5L durch den Einsatz eines Sportfilters, der gründlichen Reinigung des AGR-Ventils und einem neuen Luftmassenmesser - super Tipps übrigens! Den Austausch des LMM kann ich nur bei jedem KfZ mit über 100-150.000 km empfehlen! Das Wichtigste: Der Motor fühlt sich freier, so als liefe er "gesünder". Durch die Optimierung ist die Leistung im Drehzahlband nun so gleichmäßig ansteigend, wie bei modernen Common-Rail Motoren und diesen berühmten Pumpe-Düse Ruck ab ca 1800rpm vermisse ich auch nicht mehr.Daniel aus Herzogenaurach am 07.10.2015
Hallo Andi, vielen Dank für deine Software für mein Audi A3 8P 2.0 TFSI ,ist wirklich sehr gut,besser am besten :-) kann ich nur weiter empfehlen,vorallem die Freundlichkeit und der Service der Angestellten ist hervorragend. Ich komme jeder Zeit gerne wieder. Bis bald!!!Ali P aus Marktredwitz am 07.05.2009
Hallo und frohe Weihnachten (als Autofahrer spar ich mir lieber den "Guten Rutsch" ins "Neue Jahr") und ein gesegnetes "Neues Jahr" allerseits! Nachdem ich jetzt doch nach langem "Hin und Her"-Überlegung doch meinen Weg zu Turbo Performance gefunden habe fühle ich mich schon fast verpflichtet hier meine Erfahrung kund zu tun: Vorgeschichte: Habe meinen Dicken (Audi 3.0 TDI Quattro Avant, Modell 2006, Motorreihe BMK = 224 PS) ca. Okt. 2016 erworben mit bereits stattgefundenen angeblich "zweckgebundenem" Tuning mit Drehmoment v. 450 auf 650 NM und einer Leistungssteigerung im unteren Drehzahlbereich zu ca. 300 PS. Aber mein Dicker hatte irgendwie immer "Verstopfungsprobleme" im Übergangsbereich zum Turbo mit dann entsprechender, wenn endlich angesprochen, schwarzer Dampfwolke und auch sonst ziemlicher Rußraucher, also mein Dicker (auch wenn hier kein DPF vorhanden ist, sondern "Doppelkat" v. dieser Serie "BMK" mit trotzdem Euro 4). Am Anfang Spritverbrauch bei ca. 14 - 18 l und zwischenzeitlich von neuem Turbo (zwischenzeitlicher Austauschturbo schaffte grad mal 1000 km = alles aufbereitete,gebrauchte ist totaler Mist!!! und ohne neue Kurbelwellengehäuseentlüftung, Ölvorlaufleitungenm etc., sowieso) über Ansaugbrücke 2 bis LMM und AGR alles neu drin und Spritverbrauch sank auf sage und schreibe 11 - 12 l, aber irgendwie war ich skeptisch zwecks der Leistung, da auf der Autobahn zumindest im Anzug mir jeder größere Vectra oder Passat enorme Probleme bereitete mitzuhalten (naja Leergewicht meines Dicken liegt bei stattlichen 2050 kg, aber trotzdem!) und auch die Tachonadel wollte auf der Geraden nicht grad über 250 km/h hinausgehen. Also fragte ich mich schon lange, ob da wirklich ein Tuning drauf ist und wenn ja, wieviel und ob die VMax aufgehoben ist und ständig diese Zweifel. Durch Zufall wurde ich im Internet auf TurboPerformance aufmerksam und rief halt mal dort an und es war grad halt so dass der Danny Pfeffer am Apparat war und sich wirklich Zeit nahm mit exakt zuzuhören und mir nicht gleich ein spontanes Tuning einredete, sondern meinem Wunsch nachkam, erst mal festzustellen, was ich den überhaupt für ein Auto leistungsmäßig ich da "zusammengekauft" habe mit Termin auf dem hier vorhandenen "Quattro-Prüfstand" und das für sage und schreibe 90 € (MTM oder ABT 200 - 300) mit ggf. sogar optionaler Anrechnung auf eine evtl. weitergehende "Behandlung"! Naja, diesen Termin bekam ich sehr schnell und eigentlich war ich von den Meßwerten her beruhigt mit doch 256 PS und Drehmoment von exakt 600 NM. Aber der Danny klärte mich dann auch weiter auf, welche Möglichkeiten ich bezüglich der von TurboPerformance verwendeten Leistungsoptimierung Stufe 2 ich noch hätte und dass ggf. dieses komische Gas-Ansprechverhalten verschwinden müsste und ich kein Risiko hätte mit 4 Wochen Geld zurück bei "Nicht-Zufriedenheit" und Anrechnung von 90 € Leistungsprüfstandkosten und da ich ja schon ein Tuning drauf hätte, bekäme ich einen "Sonderpreis" in diesem Fall und dies alles und die vertrauensvolle, kompetente und nicht fordernde Art von Danny sagte meinem "Inneren", ja das "machst Du". Gesagt, getan, Termin bei Danny geordert und auf nach Regensburg, mit doch erheblichen Zweifeln während der Fahrt auf tatsächliche Besserung (so wie beim PC, wenn die Software "versaut ist" dann ist meist die Festplatte von den Sektoren her auch gleich mit hinüber!). Also dort angekommen, wurde ich erst mal beruhigt, dass bisher noch jedes Auto diese Werkstatt auch wieder im voll fahrtauglichen zustand verlassen hätte und ob ich Kaffee während der ca. 2 - 3 Std. Wartezeit haben wollte - ich wollte aber lieber diese Prozedur beim "Zahnarzt" nicht miterleben und fuhr einstweilen zur Überbrückung mit dem Bus zum Hauptbahnhof in die Arcaden. Die Überraschung war groß, als ich zurückkam nach 2,5 Stunden, nämlich mein Dicker war noch immer angebunden auf dem Prüfstand und es herrschte trotz eigentlich Mittagspause noch immer geschäftiges, nicht hektisches, Treiben um mein Auto. Danny kam dann gleich auf mich zu und fragte mich nach Dingen, die sein Chef bei der vorhandenen Software-Analyse vermutete und ich staunend bestätigen konnte, nämlich, dass mein Dicker schlecht Gas annimmt, wie die "Sau" manchmal schwarz qualmt und ein rechter Spritschlucker sein muss. Warum, dies erklärte mir Danny dann "laienverständlich" mit den Worten, dass die Vorgänger-Software die Injektoren bzw. das Verhalten der Einspritzung regelrecht einer "Vergewaltigung" gleicht und es amateurhaft unterlassen wurde das Getriebesteuergerät an das upgedatete Motorsteuergerät anzupassen, mit der Auswirkung, dass nicht die Drehzahlbegrenzung, sondern die Drehmomentbegrenzung von 560 NM werksmäßig noch vorhanden sei und die beiden Steuergeräte nicht harmonieren. Jaja, dachte ich mir jetzt gehts los und mir schwandte Übles, ob überhaupt noch was aus meinem Dicken wird und ob das mein Geldbeutel aushält. Aber nichts da, und ich glaube auch nicht, dass dies meine für das Team mitgebrachte Brotzeit bewirkte, sondern der Ehrgeiz dieses Teams, mein Auto auf "Gleichklang" zu bringen mit den Worten von Danny: Hab noch ein bischen Geduld und keine Angst, wir haben die Lage erkannt und komplett unter Kontrolle und der ausgemachte Preis bleibt so wie vereinbart und wie wir mit den Gegebenheiten zurecht kommen, dass überlass mal uns und Du bekommst genau das, was du dir gewünscht hast als Endergebnis, aber noch ein bischen Geduld, die Getriebeanpassung war so nicht vorhersehbar, aber das bleibt so wie vereinbart, wir und wenn nicht wir, packen das schon (Getriebeanpassung denk ich mal vom Kostenpunkt ca. 400 - 600 € eigentlich zusätzlich). Also da war ich platt und wieder zuversichtlich und das geschäftige Treiben um mein Auto ging weiter und zwischendurch kam Danny mal um zu berichten, dass nochmals eingespielt wird, da noch ein Quentchen zur eigenen Zufriedenheit fehlt (also Geduld ohne Ende vom Team). Letztendlich dann 4 Zigaretten und eine Stunde später, die Erfolgsmeldung, keine Fehleranzeige mehr und müsste passen. Also dann Probefahrt und siehe da, fast kein Turboloch mehr ein ganz anderes Gasannahmeverhalten allgemein und jetzt auch festgestellt, er raucht nicht mehr oder ganz selten mal ein kurzes Wölkchen - jetzt 603 NM Drehmoment mit 289 PS und Spritverbrauch von nur noch ca 10 l (dies obwohl ich jetzt jeden Morgen vor Arbeitsfahrtbeginn für ca. 20 Minuten die Standheizung mit der Fernbedienung von der Wohnung aus einschalte) und einmal konnte ich mal kurz in Richtung Höchstgeschwindigkeit gehen und musste aber bei lt. Tacho ca 260 wieder verkehrsbedingt abbremsen. Und jetzt kommt noch dazu, dass Danny mir sagte ich sollte mal mindestens 1000 km fahren, bis sich die neue Software richtig "eingespielt" hat und dann mal berichten, ob ich damit zufrieden wäre oder ich bekäme alte Software und Geld zurück. Aber überhaupt kein Thema, bin momentan nach ca. 3000 km mehr als voll zufrieden, außer dem Umstand, dass ich wetterbedingt ja nicht die volle Auslastung, was Getriebe und Motorleistung betrifft testen kann. Aber selbst hierzu, da ja die 4-Wochen-Frist mit sicherheit verstreichen wird, gibt es keine Probleme und die Zusage steht, falls an der Feinabstimmung Getriebe zum Motor noch etwas "gefeilt" werden muss, dann gilt dies selbstverständlich auch für das Frühjahr - das ist wirklich eine runde Sache! Ich werde nun, egal ob nun noch eine Feinabstimmung erforderlich sein wird, was man nur im Hochgeschwindigkeitsbereich bemerken kann, oder auch nicht, gerne mal nach Regensburg im Frühjahr eine Fahrt unternehmen und mir ein kleines Dankeschön überlegen. Und einstweilen mal zumindest: Frohe Weihnachten und D a n k e s c h ö n !!! Günther aus Bärnau am 26.12.2017
War mit dem Auto bis zum ersten Besuch auf der Nordschleife sehr zufrieden. Aber anschließend war ich der Meinung, da könnte doch noch mehr gehen. Wurde beim ersten Besuch im Autohaus von Stefan Hönig sehr gut beraten und lies dann auch dort die Optimierung durchführen. Zusätzlich noch einen Sportluftfilter und eine kleine Tieferlegung. Seitdem habe ich beim fahren grundsätzlich ein breites grinsen im Gesicht. Läuft allgemein geschmeidiger und der Abzug einfach nur genial. Auch die erneute Fahrt auf der Nordschleife bescherte mir sehr viel Freude und bestätigte mir die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Ganz klare Weiterempfehlung.Siegfried aus Petersaurach am 29.09.2015
Hab mir ein termin zum tunen bei turboperformance beim fürstenberger geben lassen. ablauf: morgens zu 10 uhr hin ( mit nen kumpel ). bei ronny angekommen. nette begrüßung, abklärung aller dinge, dann fuhr er uns zu einen cafe wo wir auf seine kosten essen und trinken konnten. ( dort bestand sogar die möglichkeit zu surfen :-) ) nette bedienung incl. :-) nach ca. 6 Stunden später ( mein kumpel brauchte auch hardware ) holte ronny uns ab. probefahrt der 2 wagen. er ging schon ziemlich gut ab. ronny sagte aber das man min. 500 km fahren muss, damit das steuergerät die neuen kennfelder verarbeiten kann und man die max leistung bekommt. auf der heimfahrt merkte man schnell das km für km mehr kommt. einfach nur geil! im endeffekt. rund um zufrieden. zu empfehlen! kfz: skoda octavia rs 2.0 tfsi stufe 2 jetzt mit 260 ps und 375 nm!!!!XXX aus Eberswalde am 30.10.2011
Ich habe meinen Seat Ibiza FR 2.0 TDI von 143 PS auf 205 PS chippen lassen. Ich bin zuvor von Trostberg 30 km angefahren und 4 Stunden später 30 km zurück. Obwohl es heißt, dass die Elektronik neu "lernen" muss, war es bereits bei der Rückfahrt ein atemberaubender Unterschied. Ich habe erst mal 2500 km gebraucht, bis ich wieder einigermaßen "normal" fahren konnte...;) Verbrauchsminderung kann ich nicht wirklich feststellen, weil das Auto zuvor auch sparsam war...dennoch sagenhaft: Auch mit scharfen Überholmanövern ist es möglich, das Auto zwischen 4,8 und 5,5 Litern zu bewegen. Ob der Ibiza wirklich 205 PS und die 450 Nm max Drehmoment bringt, will ich noch messen lassen. Eins ist sicher: im zweiten Gang von 40 auf 70 Km/h muss das ESP voll regeln... Im 4. Gang von 70 auf 140 Km/h sieht jeder Golf GTD nur eins von mir: Rücklichter... Im Verkaufsgespräch fehlte mir allerdings die genauere Auskunft dazu, ob Eintragung etc. Sinn macht oder sogar sein müsste (Versicherung). Ich gehe auch davon aus, dass bei einem Motorschaden ich selbst die vollen Kosten (keine Garantie) tragen muss - das Risiko nehme ich aber gerne in Kauf...fährt sich einfach zu gut...Michael aus Trostberg am 16.06.2016