TurboPerformance

Zur Fahrzeug-Datenbank

Soundoptimierung - Schubblubbern

Wieder mal durch den Tunnel gefahren, die Fenster geöffnet und gedacht: 
"Was kann ich an meinem Auto noch machen damit es geiler klingt"?

Natürlich kommt der soundorientierte Fahrer um eine Downpipe oder Abgasanlage nicht
herum, aber es gibt noch ein paar Features, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten.

Das Schubblubbern 
Auch bekannt als Schubknattern, Schubknallen, Ballern und dergleichen.

Abgasklappe auf Sporttaste geöffnet oder dauerhaft geöffnet

Schubblubbern:

(Erklärt an einem Praxis-Beispiel) Man beschleunigt das Fahrzeug und geht plötzlich vom Gas. In diesem Moment erkennt die Motorelektronik, dass keine Beschleunigung mehr gewünscht ist und beendet die Kraftstoffeinspritzung so lange, bis entweder wieder eine Beschleunigung angefordert wird, oder zusätzlich die Kupplung getreten wird (dann wird wieder eingespritzt damit der Motor bei Leerlaufdrehzahl weiter läuft). 

Bei der Optimierung die zum Schubblubbern führt, wird diese Abschaltung und damit das Beenden der Kraftstoffeinspritzung verzögert aktiviert, wodurch es durch eine zusätzliche Verstellung des Zündzeitpunktes zu kontrollierten Fehlzündungen kommt, was dann durch Brabbeln, Blubbern, Knattern, Knallen,...hörbar ist.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass das Schubblubbern, bei missbräuchlicher Verwendung (zum Beispiel durch wiederholtes Antippen des Gaspedals oder häufiges Beschleunigen und Ausrollen lassen) zu Schäden an Katalysator, Abgasanlage, Lambda- und Temperatursonden bis hin zu Turbolader- und sogar Motorschäden führen kann.
Desweiteren ist das Schubblubbern im Bereich der StVZO nicht zulässig.

Viele sportliche Wagen der neueren Generationen wird Blubbern bereits im Serienzustand "simuliert". Hierfür gibt es überwachende Kriterien (Abgastemperatur, Kühlmitteltemperatur,...) wodurch Schäden so gut wie ausgeschlossen sind. 
Bei diesen Fahrzeugen kann die Akustik des Blubberns per Kennfeldoptimierung geändert werden und Steuergeräteabhängig sogar zum beispiel auf Klima-Taste, Sportmodus, Schaltgasse (z.B. bei DSG),... gelegt werden.

Klanglich ist das Blubbern stark abhängig von der verbauten Abgasanlage und natürlich auch vom Motor (Hubraum, Zylinderzahl,...)

Bauartbedingt ist bei Dieselfahrzeugen kein Schubblubbern möglich!

Abgasklappe:

Außerdem können wir das Schließen der werkseitigen Abgasklappe deaktivieren und dafür sorgen, dass die Klappe immer offen ist.

Auch können wir die Klappensteuerung auf bestimmte Fahr-Modi unterschiedlich einstellen. So ist sie beispielsweise auf dem Modus Sport immer offen und/oder öffnet sich nur beim Einsetzen der Schubabschaltung.

Auch das Verstellen der Klappensteuerung ist im Bereich der StVZO nicht zulässig!

 

Gerne Informieren wir Sie über die jeweiligen Möglichkeiten bei Ihrem Fahrzeug.